Nachlassmanagement per Versicherung – eine Empfehlung der Vienna Life

Es ist nie zu früh, um den Umgang mit dem eigenen Nachlass zu planen. Gerade, wer Vermögenswerte wie Immobilien, Konten oder Edelmetalle besitzt und Verantwortung gegenüber Familienmitgliedern, Partnern oder engen Vertrauten trägt, sollte schon in jungen Jahren überlegen, was im Todesfall mit seinem Eigentum geschieht: Krankheiten und Unfälle sind leider nicht allzu selten; nicht wenige Klassentreffen zum zwanzigjährigen Schulabschlussjubiläum weisen bereits Lücken auf. Einer aktuellen Statistik zu Folge haben in Deutschland, Österreich und der Schweiz nur rund 30 % der Verstorbenen ein Testament hinterlassen.

Von den Testamenten wiederum ist ein großer Teil ungültig: Aufgrund formaler Fehler, denn es reicht kaum, seinen „Letzten Willen“ einfach umgangssprachlich niederzuschreiben und in einer Schreibtischschublade zu lagern. Hinzu kommen die Testamente, die schon vor Jahrzehnten verfasst wurden. In der Zwischenzeit gab es Scheidungen und neue Eheschließungen, Konflikte mit Kindern oder Geschwistern, neue Freundschaften, die dem Verstorbenen viel bedeutet haben und viele weitere Änderungen im persönlichen Netzwerk. Fehlt ein rechtsgültig verfasstes Testament, greifen die gesetzlichen Regelungen – die nicht immer im Interesse des Toten sind.

Um eine komplizierte oder ungerechte Aufteilung des Nachlasses zu verhindert, rät Vienna Life zum Abschluss einer passenden Versicherungspolice. Denn: Versicherungen mit Dritten als Begünstigte werden nicht dem Erbe angerechnet. Stattdessen kann der Inhaber die Personen bevorteilen, die er möchte, unabhängig vom Verwandtschaftsgrad. Mit der Kapitalschutz Real Wert Police von Vienna Life, in Verbindung mit einer zusätzlichen Todesfallabsicherung, lässt sich das Vermögen quasi nach Liechtenstein auslagern. Wie der Produktname andeutet, wird es dort in reale Werte, vor allem in Silber und Gold angelegt, um einen möglichen Verlust, etwa durch eine Inflation, vorzubeugen. Im Todesfall profitieren die vom Versicherten ausgesuchten Personen von den Leistungen – zielgerichteter und durchdachter, als es oftmals durch die gesetzlichen Regelungen gewährleistet ist. Aber schon zu Lebzeiten ist die Kapitalschutz Real Wert Police eine solide Absicherung bei unruhigen Märkten und schwankenden Währungskursen. Eine Einlage von 20.000 Euro reicht aus, um den Service nutzen zu können.

Veröffentlicht unter Finanzberatung, Fondspolicen, Liechtenstein Getagged mit: , , ,

Weitere Informationen